Ich bin ...
Brenztopf

Brenzursprung

Am Brenzursprung wurde Industriegeschichte geschrieben. Die Eisenindustrie hat hier ihren Ursprung. Rund um den Brenzursprung lernt man diese Geschichte auf einem Rundgang durch den historischen Teil Königsbronns kennen. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, dem empfehlen wir eine Wanderung auf der 5 Kilometer langen Brenzquellrunde bis zum Itzelberger See, einer der Tagesrundwanderwege am Albschäferweg.

Itzelberger See

Itzelberger See

Im 15. Jahrhundert schufen Königsbronner Mönche den See für die Fischzucht. Heute ist er einer der beliebtesten Erholungsorte in der Region: Er lädt ein zu Spaziergängen entlang der Vogelinsel, zum Boot fahren auf dem ruhigen Wasser, zum Toben auf dem spannenden Spielplatz.

Spielplatz - das Wedelungeheuer

Brenzpark

Für die Landesgartenschau 2006 wurde eine Industriebrache zum Kleinod umgewandelt, das bis heute floriert. Das "Grüne Klassenzimmer", der große Spielplatz mit dem „Wedelungeheuer“, Wasserspielen, einer Hängebrücke und dem Klettergerüst begeistern die kleinen Besucher. Die „Großen“ genießen die Blütenpracht und das Kulturprogramm.

Biberbau

Biberbau im Eselsburger Tal

Das Eselsburger Tal bietet zwischen Wasser, Fels und Wald ein reiches Naturerlebnis – wie geschaffen für die Erkundung zu Fuß. Anstelle der alten Kläranlage entstand ein faszinierender Lernort zum Thema Biber. Erfahrene Gewässerführer ermöglichen hier Einblicke in Flora und Fauna.

Den Biberbau findet man kurz nach Eselsburg Richtung Herbrechtingen.

Brenzufer

Brenzturm und die Renaturierung

Hier zeigt sich der neu mäandernde Fluss mit seinen Ruhebereichen, Flachwasserzonen, Steilufern und Kiesbänken von seiner schönsten Seite. Das flache Ufer bietet Erholung, das kühle Wasser erfrischt müde Radlerbeine. Der Brenzturm erlaubt weite Ausblicke über den Flussabschnitt. 

Dier Renaturierung erreicht man vom Bahnhof Hermaringen aus auf der Albschäfer-Zeitspur "Brenzberge" oder auf dem Brenz-Radweg Richtung Sontheim. Wegweiser sind vorhanden.

 

Wasserspielplatz

Mühlenplatz in Bergenweiler

Tag für Tag erzeugt im Innern der alten Mühle eine mehr als einhundert Jahre alte Turbine umweltfreundlichen Strom. Der Lernort am Ufer des Mühlkanals erklärt Jung und Alt alles Wissenswerte über Mühle und Wasserkraft. Spiel und Spaß kommen dabei aufgrund des Wasserspielplatzes und eines Spielfloßes nicht zu kurz.