Ich bin ...
mooseum

Umweltstation "mooseum"

Im "mooseum" finden Sie eine ansprechende, lebendige Dauerausstellung, die Besuchern jeden Alters Ansatzpunkte bietet, sich mit der Naturgeschichte der Lebensräume des Schwäbischen Donautales, seiner Artenvielfalt, der kulturellen Nutzung über die Jahrhunderte hinweg sowie den Problematiken und Lösungsansätzen für eine zukunftsorientierte Entwicklung für Mensch und Natur in der Region "Schwäbisches Donautal" zu beschäftigen.

Feilenschleiferei Königsbronn

Historische Feilenschleiferei

Auf den Spuren der Industriegeschichte
Um die Geschichte des alten Industriestandorts näher kennen zu lernen, empfehlen wir einen Spaziergang auf dem Industriepfad. Brenzursprung, Klosteranlage, Feilenschleiferei, die alten Anlagen am Pfefferursprung und der Itzelberger See zählen zu den Stationen, an denen die industriellen Zeitzeugen noch bewundert werden können.

Dampfzug Gerstetten

Eisenbahnmuseum Gerstetten

Das Museum im Erdgeschoss des Bahnhofs Gerstetten ist der Geschichte der 1906 eröffneten Lokalbahn gewidmet, die im Ostteil der Schwäbischen Alb von Amstetten nach Gerstetten führt.

Hermann Voith Galerie

Kunstmuseum Heidenheim

Das KUNSTMUSEUM wurde 1989 im ehemaligen „Volksbad“, einem 1904 errichteten Jugendstilbau, eröffnet. Seitdem dient die einstige Schwimmhalle als Galerieraum, in dem Gegenwartskunst und die Kunst des 20. Jahrhunderts in wechselnden Ausstellungen gezeigt werden. Die aktuellen Programme finden Sie auf der Internetseite. Die eigentliche Sammlung des Museums wird in den Dauerausstellungsräumen, der Hermann Voith Galerie, präsentiert. Sie ist Pablo Picassos druckgrafischem Schaffen und seiner Plakatkunst gewidmet.

Riffmuseum mit GeoPark-Infostelle

Riffmuseum Gerstetten

Der geologische Untergrund der Gemeinde Gerstetten bildete vor 145 Millionen Jahren ein Riff in einem tropischen Meer. Im Kalkstein aus der erdgeschichtlichen Periode des Weißen Juras oder Malms haben sich die versteinerten Überreste von Korallen und anderen Meeresbewohnern erhalten. Diese Meeresablagerungen werden in dem Ende 2001 eröffneten Museum präsentiert.

Museum Welt der Sinne

Welt der Sinne

„Welt der Sinne“ ist ein Mitmachmuseum in den ehemaligen Räumen des Königlich-Württembergischen Forstamtes. Die Ausstellung führt in die Welt der unterschiedlichen Wahrnehmungsphänomene – anfassen ist nicht nur erwünscht, sondern bei den meisten Exponaten sogar Pflicht!

Alte Mühle

Alte Mühle

Ausflug ins Mittelalter
In der Alten Mühle von 1344 im Giengener Stadtteil Burgberg erwartet große und kleine Besucher eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit. In den Räumen des zur Schaumühle mit Museum umgestalteten Kulturdenkmals kann man viel über vergangene Zeiten, Handwerkstradition und das Leben und Arbeiten vor über 100 Jahren lernen.

HöhlenErlebnisWelt

HöhlenErlebnisWelt

Das Erlebnismuseum HöhlenSchauLand ermöglicht den Besuchern unter dem Motto „Faszination Höhle.Mensch.Natur“ eine Entdeckungsreise durch die Erdgeschichte.

Private Modellbahner Nattheim

Private Modellbahner Nattheim

Leuchtende Augen sind garantiert beim Besuch der Modelleisenbahnanlage der Privaten Modellbahner Nattheim. In der Baugröße HO fahren hier über 150 Züge der verschiedenen Epochen kreuz und quer durch eine der Schwäbischen Alb nachempfundene Modell-Landschaft. Die sehenswerte Anlage der Privaten Modellbahner Nattheim hat eine bebaute Größe von ca. 100 m² und befindet sich, wie das Nattheimer Korallen- und Heimatmuseum, in Räumen der "Alten Schule".