Aktuelles aus der Heidenheimer Brenzregion

Der Juli mit den Alb-Guides

Der Hochsommermonat Juli bietet in der Kulturlandschaft Ostalb mit Albuch, Härtsfeld und Lonetal ein reichhaltiges Angebot unterschiedlichster Unternehmungen, zu denen der Arbeitskreis „Alb-Guide Östliche Alb“ im Naturschutzbund interessante natur- und landschaftskundliche Führungen vorbereitet hat.

Steiff-Sommer 30. Juni - 2. Juli 2017

Los geht es am Freitag, den 30. Juni 2017, um 10 Uhr, mit der Eröffnungsrede des Geschäftsführers Daniel Barth. Das Gelände ist alle drei Tage von 10 bis 19 Uhr und am Samstag bis 24 Uhr für jedermann geöffnet.

Geopark-Fest am 18. Juni in Sontheim-Brenz

Am 18. Juni 2017 ist die Gemeinde Sontheim an der Brenz mit der Geopark-Informationsstelle Schloss Brenz Gastgeber des 8. Geoparkfestes des UNESCO Geoparkes Schwäbische Alb.

Historische Führung in der Charlottenhöhle am 17. Juni

Am 17. Juni wird in der Charlottenhöhle besonders hoher Besucher erwartet. Dann nämlich führt Königin Charlotte höchstpersönlich durch „ihre“ Höhle. Begleitet wird sie dabei von Oberförster Sihler, der sich um die Erforschung der Hürbener Höhle verdient gemacht hat und nach dem eine eigene Halle in der Höhle benannt wurde. Beide Herrschaften ermöglichen den Besuchern einen ganz anderen Blick auf die Charlottenhöhle, waren sie doch von Anfang an mit der Charlottenhöhle eng verbunden.

Aktionstage bieten Geologie zum Anfassen

Vom 03. bis 18. Juni dreht sich auf der Schwäbischen Alb alles um das Thema Geologie und Erdgeschichte. Bereits zum 13. Mal veranstaltet der UNESCO-Geopark Schwäbische Alb in diesem Jahr die Aktionstage zur „Woche der Europäischen Geoparks", mit einem lehrreichen, spannenden und unterhaltsamen Programm rund um die bewegte Erdgeschichte der Schwäbischen Alb.

Sommeranfang mit den Alb-Guides

Der Juni zeichnet den Übergang vom Frühling in den Sommer. Der Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb im Naturschutzbund bietet wieder eine Reihe recht unterschiedlicher natur- und landschaftskundlicher Führungen in der Brenzregion und auf der Östlichen Alb an.

Pfingstferien im Archäopark Vogelherd

Der Archäopark Vogelherd öffnet während den Pfingstferien an allen Tagen (Ausnahme: Montag, 12. Juni) seine Türen. Während der gesamten Pfingstferien finden dabei betreute Aktionen an den Themenplätzen sowie weitere Veranstaltungen statt.

HöhlenErlebnisWelt mit neuen Attraktionen

Seit dem 1. April können Besucher in Giengen-Hürben wieder in eine Welt eintauchen, in der Bären noch in Höhlen lebten, Mammuts durch die Landschaft streiften und Menschen mit Feuersteinwaffen jagten - die neue Saison in der HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben hat begonnen.

Wo die Brenz noch ein Geheimtipp ist

Zwischen Königsbronn und Sontheim ist die Brenz für die meisten Menschen im Kreis eine „alte Bekannte“. Man erlebt sie beim Spazieren und beim Radeln, Kenner lassen sich im Boot dahintreiben. Die letzten Kilometer aber, von der südlichen Kreisgrenze bis zur Mündung in die Donau bei Faimingen, haben aus Heidenheimer Sicht noch ein wenig den Status eines Geheimtipps. Dabei lohnt sich der Blick ins Bayerische unbedingt.

Burgtheater Katzenstein im Juni

Im Juni findet erneut das Burgtheater Katzenstein statt. Frühbucher, die noch vor dem 17. April bestellen, sichern sich 2,00 € Rabatt auf das Theater & Schmaus.

Donautal greift nach den Sternen

Im Rahmen der Internationalen Toruismusbörse (ITB) in Berlin wurde der neue Radrundweg DonauTäler vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet.

Führungen NABU-Gerstetten 2017

Samstag, 18.02. - Trinkwasserversorgung in Gerstetten – früher und heute
Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Besichtigung von mehreren „Wasserquellen“ im Ort.
Treff: Gerstetten, 14:30Uhr, Wasserturm.

Samstag, 11.03. - Schnittkurs für Hochstamm-Streuobstbäume
Mit Thomas und Friedrich Junginger
Treff: Gerstetten, 14:00 Uhr, Parkplatz beim Edeka-Markt in Gerstetten.

Freitag, 02.06. - Sensenmähen leicht gemacht
Übung für Einsteiger mit Friedrich Junginger. Vorhandene Sense und Wetzstein bitte mitbringen.
Treff: Gerstetten, 19:00 Uhr, Hirschwirtskeller, am Abkürzungs-Sträßle nach Heldenfingen.

Sonntag, 02.07. - Sänger im Paradies
Entdeckungsreise für die ganze Familie in die faszinierende Welt der Heuschrecken im „Paradies“, zwischen Gerstetten und Sontbergen mit Georg Krause.
Dauer ca. 2,5 Stunden.
Treff: Gerstetten, 10:00 Uhr, Parkplatz beim Skilift Greuth.

Samstag, 05.08. - Auf der Spur der mystischen Flieger
Fledermausnacht in Gussenstadt. Exkursion mit Markus Schmid und dem NABU-Gerstetten.
Treff: Gussenstadt, 19:30 Uhr bei der Kirche.

Samstag, 02.12. - Zu den Büffeln der Alb
Nächtliche Erlebniswanderung des NABU Gerstetten zu den Wasserbüffeln mit anschließender Käseverkostung.
Gesamte Wegstrecke ca. 4 km.
Treff: Gerstetten, 17:00 Uhr, Waldfriedhof-Parkplatz in Gerstetten.

Forstarbeiten im Wald

Bitte beachten Sie, dass momentan die Holzernte im Wald stattfindet. Deswegen können die Wege durch die Forstfahrzeuge beschädigt und schlecht begehbar sein.

Steiff Museum zum einem der TOP Ausflugsziel 2016 in BW gekürt

Das Steiff Museum in Giengen ist zum wiederholten Mal von dem Familien Portal FamilyCheck zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Baden-Württemberg ernannt worden. Jedes Jahr wählt FamilyCheck aus rund 150 Ausflugszielen in Baden-Württemberg die Top Ziele für das Bundesland aus.

Tagestour auf dem Albschäferweg in „Schnoida“

Zeitspur „Moldenbergrunde am Schnaitheimer Steinbruch“

Der Albschäferweg führt auf den Spuren der Hüte- und Wanderschäfer in zehn Etappen 158 Kilometer durch die Heidenheimer Brenzregion. Dran angedockt sind die Albschäfer-Zeitspuren: Auf den neuen Rundwanderwegen hat man die Wahl zwischen bequemen kurzen Runden und anspruchsvollen Tageswanderungen.