Was kann ich unternehmen?
Naherholungs- und Freizeitanlage Burgberg

Giengen-Burgberg

Direkt am nördlichen Dorfeingang von Burgberg befindet sich in idyllischer Naturlandschaft eine reizvolle Naherholungs- und Freizeitanlage. In parkähnlicher Umgebung, vor der Kulisse des Stettbergs und am glitzernden Hürbebach gelegen, hat sich dieses Kleinod zu einem wahren "Herzstück" entwickelt.

Picknick am HöhlenHaus

HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben

In der HöhlenErlebnisWelt befinden sich ein Erlebnisareal und ein Abenteuerspielplatz rund um das HöhlenHaus. Hier können sich kleine Forscher in Höhlengänge begeben oder sich auf dem Wasserspielplatz an der Hürbe austoben. Die Hügel laden zum Erklettern und Hinunterrutschen ein, während die Kinder in Hütten und an Spielwänden ihrer Fantasie freien Lauf lassen können.

Natur- und Wassererlebnis am Härtsfeldsee

Härtsfeldsee

Auf dem Erlebnisspielplatz am Härtsfeldsee können Klein und Groß die Natur in Action kennenlernen. Eine Kieselinsel mit Matschbereich, eine Schraube zur Wasserführung oder eine Wipp-Saug-Pumpe laden Wasserratten zum Spielen ein. Für all jene, die lieber auf dem Trockenen bleiben, stehen ein Klangstein, Gym-Geräte, verschiedene Schaukeln sowie ein Spiel- und Aussichtsturm bereit.

Wasserspielplatz

"mooseum" Bächingen

Toben auf dem Donauspielplatz, im Feuchtbiotop die Tier- und Pflanzenwelt erkunden oder auf dem Barfußpfad im Sinnesgarten entspannen - wer nach dem ,,mooseum'' noch nicht genug hat, kann auf dem Außengelände mit allen Sinnen die Natur kennenlernen.

Brenzpark

Brenzpark Heidenheim

Für die Landesgartenschau 2006 entstand in Heidenheim der Brenzpark. Dort begegnet man dem Wedelungeheuer, das seither über den Spielplatz wacht. In den Röhrenrutschen, auf verschiedenen Schaukeln und Kreiseln, sowie einem Seil-Parcours zum Klettern können sich dort seine kleinen Gäste austoben. Für Abkühlung ist auch gesorgt: der Abenteuer-Wasserspielplatz verspricht den Abenteurern sowohl Erfrischung als auch viel Spiel, Spaß und Matsch.

Heldenfinger Kliff

Heldenfinger Kliff

Vor Millionen von Jahren konnte man von der einstigen Küste auf das Meer blicken – heute finden Besucher am Heldenfinger Kliff den „Geologischen Mehrgenerationenspielpark“. Dieser bringt seinen Besuchern auf verständliche und spannende Weise die Geologie der Schwäbischen Alb näher. Dort kann man an 23 Stationen auf dem geologischen Spaßpfad viel Wissenswertes über die Geschichte unserer Erde erfahren.

Itzelberger See

Itzelberger See

Im 15. Jahrhundert schufen Königsbronner Mönche den See für die Fischzucht. Heute ist er einer der beliebtesten Erholungsorte in der Region: Er lädt ein zu Spaziergängen entlang der Vogelinsel, zum Boot fahren auf dem ruhigen Wasser, zum Toben auf dem spannenden Spielplatz.

Brenzufer

Brenzturm und die Renaturierung

Hier zeigt sich der neu mäandernde Fluss mit seinen Ruhebereichen, Flachwasserzonen, Steilufern und Kiesbänken von seiner schönsten Seite. Das flache Ufer bietet Erholung, das kühle Wasser erfrischt müde Radlerbeine. Der Brenzturm erlaubt weite Ausblicke über den Flussabschnitt. 

Dier Renaturierung erreicht man vom Bahnhof Hermaringen aus auf der Albschäfer-Zeitspur "Brenzberge" oder auf dem Brenz-Radweg Richtung Sontheim. Wegweiser sind vorhanden.

 

Wasserspielplatz

Mühlenplatz in Bergenweiler

Tag für Tag erzeugt im Innern der alten Mühle eine mehr als einhundert Jahre alte Turbine umweltfreundlichen Strom. Der Lernort am Ufer des Mühlkanals erklärt Jung und Alt alles Wissenswerte über Mühle und Wasserkraft. Spiel und Spaß kommen dabei aufgrund des Wasserspielplatzes und eines Spielfloßes nicht zu kurz.

Biberbau

Biberbau im Eselsburger Tal

Das Eselsburger Tal bietet zwischen Wasser, Fels und Wald ein reiches Naturerlebnis – wie geschaffen für die Erkundung zu Fuß. Anstelle der alten Kläranlage entstand ein faszinierender Lernort zum Thema Biber. Erfahrene Gewässerführer ermöglichen hier Einblicke in Flora und Fauna.

Den Biberbau findet man kurz nach Eselsburg Richtung Herbrechtingen.