Was kann ich unternehmen?

Auf dem Urweltpfad oberhalb von Bolheim kommen große und kleine Geologen voll auf ihre Kosten. Fossile Riffe, die Kliffküste, Spuren alter Seenplatten und Urflüsse haben ihre Spuren hinterlassen. Der acht Kilometer lange Rundweg erzählt den Wandel der Alblandschaft und an den Fossilfundplätzen kann man sich auf Spurensuche begeben.

Logo Geoerlebnisareal und Urweltpfad Bolheim

Länge: 8 km (Rundwanderweg)

Start & Parken: Wanderparkplatz Bolheim-Kolhau
Mehr zur Tour

Folgt man der Kliffküste Richtung Gerstetten, gelangt man ans Heldenfinger Kliff.
Vor 15 Millionen Jahren war die Landschaft südlich davon noch bis zu den Alpen vom Tertiärmeer überflutet. Ein Streifen der einstigen Kliffkante ist hier hervorragend erhalten. Auf dem „Geologischen Mehrgenerationen- Spielpark“ erfährt man noch viel mehr Wissenswertes und kann sich vor allem vom Forschererlebnis auch mal gebührend erholen.
(Gerstetten-Heldenfingen, Raiffeisenstraße)

Wer aber noch mehr erfahren möchte, begibt sich am besten mit dem Rad auf den 14 Kilometer langen „UrMeerPfad“.


Pikt cmyk-Druck Seite 6   
Länge: 14 km Rundweg (zu Fuß oder mit dem Fahrrad)

Start & Parken: Bahnhof Gerstetten, Flugplatz, Heldenfinger Kliff, Wasserturm
Mehr zur Tour