Was kann ich unternehmen?
« zur Übersicht
Schättere Museumsbahn
Tour-Karte in Großansicht öffnen

Tour 13 Grüner Pfad rund um Neresheim - Große Härtsfeldrunde

Distanz: 76 km
A
B
Neresheim
Neresheim und/oder Nattheim

Parken

Parkmöglichkeiten in Neresheim, Ortsmitte

Anfahrt

Über die A7 Ausfahrt Neresheim

ÖPNV

Mit der Bahn bis Aalen, von dort mit dem Bus 106, Beck und Schubert nach Neresheim, Post. Rückfahrt mit Bus 106 oder 108 nach Aalen. Von Heidenheim mit Bus 51 oder 52 ab ZOB Heidenheim

Wegbeschreibung

Neresheim ist durch die barocke Abteikirche von Baumeister Balthasar Neumann und die leuchtenden Kuppelfresken von Martin Knoller vor allem bei Kunstliebhabern weltweit ein Begriff. Vom Bahnhof Neresheim startet die Härtsfeldmuseumsbahn ins Egautal. Fahrräder können kostenlos mitgenommen werden. Neresheim ist auch Ausgangspunkt für drei dem Radweg angeschlossene Themenpfade. Der Barockweg, der Pfad entlang der Härtsfeldbahn sowie der Pfad zum Thema Geologie-Wasser-Karst.

Entlang der Egau führt der Radweg vorbei an Karstquellen, der Gallusmühle und in ein Naturschutzgebiet mit herrlicher Wacholderheide. Der Einstieg für den dortigen Waldlehrpfad ist der Wanderparkplatz an der Steinmühle. Ein lohnender Abstecher (ausgeschildert) führt zur Schauköhlerei ca. 10 Radminuten entfernt. Hier wird regelmäßig altes Handwerk live demonstriert und erläutert. Weiter am Weg lädt der Lehrbienen-Stand der Bienenzüchter mit Kräutergarten zu einer Pause ein. Schnell ist dann der Härtsfeldsee erreicht. Von dort sieht man die Burg Katzenstein. Der Idealtyp einer mittelalterlichen Stauferburg.

Vom Härtsfeldsee geht es weiter in den beschaulichen Ort Dischingen. Hier beginnt der Themenpfad Thurn & Taxis. Sehenswert sind die barocke Kirche St. Johann Baptist, erbaut von Joseph Dossenberger, die Nothelfer-Kapelle sowie das noch original erhaltene historische Bahnhofsgebäude.

Gesamte Webgbeschreibung lesen »