Freizeittipps für Familien in der Heidenheimer Brenzregion

Als Forscherteam Höhlen erkunden, im Wildpark die Tiere des Waldes kennenlernen, oder an einem der vielen Brenzlernorte entspannen: die Heidenheimer Brenzregion hat für Familien einiges zu bieten.

In dieser Rubrik haben wir alle Freizeittipps rund um die Heidenheimer Brenzregion zusammengefasst. Die herausragenden geologischen und archäologischen Plätze sind touristisch erschlossen und besitzen spannend gestaltete Außenareale mit Spiel- und Abenteuerplätzen. So können kleine und große Besucher beispielsweise in der HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben nicht nur die sagenhafte Charlottenhöhle mit ihren Tropfsteinen bewundern oder die Erlebnisausstellung „Faszination Höhle.Mensch.Natur“ besuchen, sondern auch auf dem Außengelände mit dem Abenteuerspielplatz, den Planschmöglichkeiten und den Grillplätzen einiges erleben.

Junge und ältere Höhlenforscher kommen aber auch im Tal der Höhlen, dem Lonetal, auf ihre Kosten. Im Archäopark Vogelherd, einem archäologischen Themenpark an der Vogelherdhöhle in Stetten ob Lontal (Niederstotzingen), können sich Besucher an Mitmachstationen und mit der VogelherdApp auf eine abenteuerliche Spurensuche in die Eiszeit begeben. In der Vogelherdhöhle wurden einige der bislang ältesten figürlichen Kunstwerke der Menschheit entdeckt. Zwei davon, das Mammut und der Höhlenlöwe, sind im Besucherzentrum des Archäoparks ausgestellt.

Daneben gibt es zahlreiche weitere Ausflugsziele für Familien: Mit der Dampflok gelangt man etwa übers Härtsfeld oder die Alb, im Steiff Museum in Giengen trifft man im weltgrößten (Stofftier-) Streichelzoo auf wilde Tiere und im Wildpark Eichert findet man nicht nur Wildgehege, sondern auch einen Waldspielplatz. Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich auch ein Besuch der Burg Katzenstein, auf der auch ein Kinderprogramm geboten wird.