« zur Übersicht

Der Brenzturm und die Renaturierung an der Hürbemündung

Standort in Großansicht

Die Renaturierung an der Hürbemündung bei Hermaringen schaffte nicht nur ein Biotop für die heimische Flora und Fauna, sondern auch einen Erhohlungsort für Jung und Alt.

Dass die Brenz an der Hürbemündung wieder ein natürliches Flussbett bekommen durfte, schaffte nicht nur für die heimischen Tiere und Pflanzen immense Vorteile. Auch der Mensch profitiert davon – dank der direkten Zugänge spendet die Brenz hier Erfrischung an heißen Tagen und einen Platz für Spiel und Spaß direkt in der Natur.

Doch auch zu jeder anderen Jahreszeit laden die Ruhebänke am Wasser zum Verweilen ein.

Einen besonders guten Ausblick über die renaturierte Brenz und die Umgebung hat man vom Brenzturm, von dem aus sich besonders gut Wildvögel und die umliegende Landschaft beobachten lassen – ein Fernglas ist bei einem Besuch also mit Sicherheit von Vorteil.  

Interessierte haben zudem die Möglichkeit, bei einer Exkursion der Gewässerführer Brenz-Donau mehr über die dortige Renaturierung und ihre Folgen zu erfahren.

Parken

Kostenlose Parkplätze stehen am Bahnhof in Hermaringen zur Verfügung.

Anfahrt

Dier Renaturierung erreicht man vom Bahnhof Hermaringen aus auf der Albschäfer-Zeitspur „Brenzberge" oder auf dem Brenz-Radweg Richtung Sontheim

Auf dieser Website wird Matomo für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hierzu würden wir uns sehr freuen. Informationen zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Ja, ich stimme zu Nein, ich stimme nicht zu