« zur Übersicht

Ruine Kaltenburg

Standort in Großansicht

Die Kaltenburg liegt nahe der Charlottenhöhle und erhebt sich in Spornlage über dem Tal, in dem sich Hürbe und Lone treffen. 1356 wird die Anlage erstmals explizit urkundlich erwähnt. An dem großen Buckelquadermauerwerk, welches erhalten geblieben ist, lässt sich erkennen, dass die ältesten Teile bereits aus Staufischer Zeit stammen.

Vom Innenhof aus, in dem sich ein neu geschaffenes Atrium mit Sitzsteine befindet, bietet sich ein grandioser Ausblick auf das Hürbe- und Lonetal und den Zusammenfluss der beiden Gewässer direkt unterhalb der Burg. Dies ist ein idealer Rastplatz für Wanderer. In den Monaten April bis Oktober besteht die Möglichkeit jeweils am ersten Sonntag im Monat um 11:00 und 14:00 Uhr an einer Burgführung durch die Interessengemeinschaft Kaltenburg teilzunehmen.

Ganz in der Nähe der Burg haben sich die Württemberger Ritter niedergelassen. Jährlich findet an einem Wochenende im Juni das große Ritterturnier mit regem Markttreiben in Stetten statt.

Auf dieser Website wird Matomo für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hierzu würden wir uns sehr freuen. Informationen zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Ja, ich stimme zu Nein, ich stimme nicht zu